Pressemitteilung SPD Panketal

Veröffentlicht am 13.10.2021 in Allgemein

Mit Entsetzen haben die Panketaler Sozialdemokraten die antisemitischen und rassistischen Ausfälle gegen Teammitglieder von Einheit Zepernick an diesem Wochenende in Joachimsthal zur Kenntnis genommen. Die Pöbeleien und tätlichen Angriffe auf das Eigentum des Trainers sind weit mehr als ‚unsportlich‘, sie zeigen alarmierend, wie breit faschistische menschenverachtende Grundhaltungen in unserer Gesellschaft verankert sind. Nicht nur Anderswo, wo einem jüdisch bekennenden Künstler zunächst das Einchecken in ein Hotel verweigert wird, sondern mitten unter uns!

Es ist wieder an der Zeit für einen Aufstand der Anständigen!

Die SPD-Panketal wird am 9.11. zum Jahrestag der Faschistischen Pogromexzesse 1938 am Stolperstein für die Familie Löwenstein in der Poststr. 8 in Zepernick der jüdischen und anderen rassistischen Opfer des Faschismus gedenken und alle Demokraten und friedlebenden gesellschaftlichen Gruppen aufrufen, mit uns zu mahnen:

"Es sollte keinen Platz für Hass, Rassismus, Antisemitismus, Homophobie oder Diskriminierung jeglicher Art auf dieser Welt geben." (Gil Ofarim)

Joachim Pieczkowski

Panketal, den 13.10.2021

 

Panketal hilft


Ukrainehilfe Panketal

Ukrainehilfe Panketal WhatsApp Gruppe

In Panketal unterstützen wir das Netzwerk ‚Ukrainehilfe Panketal‘. In der ‚WhatsApp Gruppe‘ wird das ehrenamtliche Engagement koordiniert, Quartiere für Geflüchtete angeboten, konkreter Bedarf gepostet und Spenden zielgenau adressiert. Wer mitmachen will, kann sich mit obenstehendem QR-Code einwählen.

Eine umfangreiche ergänzende Info-Plattform dazu findest Du hier: www.ukrainehilfe-panketal.de

Wir auf FACEBOOK


 

Mitglied werden


Unser Programm 2019-2024


Wahlprogramm-2019-2024

Für Sie im Bundestag


Simona Koß MdB

Arbeitsgemeinschaft Bildung


Arbeitsgemeinschaft für Bildung

SPD News


Kanzler Olaf Scholz sagt angesichts der hohen Preise für Energie weitere Entlastungen für die Bürgerinnen und Bürger zu. "You’ll never walk alone" - niemand werde in diesem Land mit seinen Problemen alleine gelassen.

20.07.2022 17:32
Das Bürgergeld kommt.
Wer in eine schwierige Lage gerät, braucht nicht noch zusätzliche Hürden. Daher hat Arbeitsminister Hubertus Heil das neue Bürgergeld vorgestellt. Die Ziele: mehr Sicherheit in schwierigen Lebenslagen, bessere und gezieltere Vermittlung in Arbeit.

Mit einem 30 Milliarden schweren Entlastungspaket federn wir die gestiegenen Energiepreise ab. Erfahre in wenigen Klicks, von welchen Entlastungen Du persönlich profitierst. Jetzt entdecken!

Besucher

Besucher:395503
Heute:34
Online:1