Pressemitteilung SPD Panketal

Veröffentlicht am 13.10.2021 in Allgemein

Mit Entsetzen haben die Panketaler Sozialdemokraten die antisemitischen und rassistischen Ausfälle gegen Teammitglieder von Einheit Zepernick an diesem Wochenende in Joachimsthal zur Kenntnis genommen. Die Pöbeleien und tätlichen Angriffe auf das Eigentum des Trainers sind weit mehr als ‚unsportlich‘, sie zeigen alarmierend, wie breit faschistische menschenverachtende Grundhaltungen in unserer Gesellschaft verankert sind. Nicht nur Anderswo, wo einem jüdisch bekennenden Künstler zunächst das Einchecken in ein Hotel verweigert wird, sondern mitten unter uns!

Es ist wieder an der Zeit für einen Aufstand der Anständigen!

Die SPD-Panketal wird am 9.11. zum Jahrestag der Faschistischen Pogromexzesse 1938 am Stolperstein für die Familie Löwenstein in der Poststr. 8 in Zepernick der jüdischen und anderen rassistischen Opfer des Faschismus gedenken und alle Demokraten und friedlebenden gesellschaftlichen Gruppen aufrufen, mit uns zu mahnen:

"Es sollte keinen Platz für Hass, Rassismus, Antisemitismus, Homophobie oder Diskriminierung jeglicher Art auf dieser Welt geben." (Gil Ofarim)

Joachim Pieczkowski

Panketal, den 13.10.2021

 

Wir auf FACEBOOK


 

Mitglied werden


Unser Programm 2019-2024


Wahlprogramm-2019-2024

Für Sie im Bundestag


Simona Koß MdB

Wahlprogramm der SPD 2021

 

Arbeitsgemeinschaft Bildung


Arbeitsgemeinschaft für Bildung

SPD News


Die Sondierungen zwischen SPD, Grünen und FDP sind erfolgreich abgeschlossen. Auf Grundlage eines 12-seitigen Ergebnispapiers sollen jetzt formale Koalitionsverhandlungen folgen. "Aufbruch und Fortschritt" seien möglich, fasste SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zusammen.

Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern will mit der Linkspartei Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, die mit ihrer SPD Ende September die Landtagswahl klar gewonnen hatte, kündigte am Mittwoch Koalitionsverhandlungen mit der Linken an.

Nach den ersten Sondierungsrunden für ein Ampel-Bündnis zeigt sich SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil zuversichtlich für die weiteren Gespräche. Bis Freitag soll jetzt eine Entscheidungsgrundlage für die Aufnahme formaler Koalitionsverhandlungen erarbeitet werden.

Besucher

Besucher:395501
Heute:55
Online:1