MACH MIT: "Wir sind viele gegen Rechts!"-Demo am 12.1.

Veröffentlicht am 12.01.2022 in Veranstaltungen

Im ganzen Land finden sogenannte "Spaziergänge" statt, die - häufig begleitet von rechtsextremen Gesängen und Angriffen gegen Polizist*innen - durch die Straßen ziehen. Wir wollen zeigen, dass Sozialdemokrat*innen im ganzen Land für ihre Grundwerte auf die Straße gehen und gegen jede Art von Demokratiefeindlichkeit stehen.

Deshalb wollen wir am Mittwoch, dem 12. Januar, eine Online-Demo starten, indem um 18 Uhr alle gleichzeitig folgenden Beitrag zusammen mit der Kachel (siehe Bild) in unseren social - Media - Kanälen hochladen:

Dieser Tage wird rechtes Gedankengut in unserer Gesellschaft wieder salonfähig. Aktuell sehen wir dies bei den sogenannten „Corona-Demos“ oder „Spaziergängen“. Es geht dort schon lange nicht mehr um durchaus berechtigte Sorgen und Ängste. Rechtsextreme und die Neue Rechte nutzen dies aus, um ihren menschenverachtenden, braunen Gedanken einen bürgerlichen Anstrich zu geben. Dabei sind sie nur der Wolf im Schafspelz.

Wir wissen natürlich, dass nicht alle Teilnehmenden rechts sind. Aber wir rufen dazu auf, die Augen zu öffnen und klar zu sehen, MIT WEM man sich in eine Reihe stellt. Wollt Ihr Euch wirklich mit diesen Leuten gemein machen? Wir sagen: Nein! Keinen Zentimenter!

#wirsindvielegegenrechts

 

Homepage SPD Barnim

Wir auf FACEBOOK


 

Mitglied werden


Unser Programm 2019-2024


Wahlprogramm-2019-2024

Für Sie im Bundestag


Simona Koß MdB

Simona Koß MdB

Wahlprogramm der SPD 2021

 

Arbeitsgemeinschaft Bildung


Arbeitsgemeinschaft für Bildung

SPD News


24.01.2022 22:33
"Kurs halten" .
Bund und Länder halten angesichts der Omikron-Welle an den bestehenden Maßnahmen zum Gesundheitsschutz der Bevölkerung fest. Kanzler Olaf Scholz rief dazu auf, vorsichtig zu bleiben und weiter auf Impfen und Boostern zu setzen: "Dann haben wir eine gute Chance, weiter gut durch diese schwierige Gesundheitskrise zu kommen."

24.01.2022 22:21
"Es zerreißt mir das Herz".
Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich nach dem Amoklauf in Heidelberg tief erschüttert gezeigt. "Es zerreißt mir das Herz, solch eine Nachricht zu erfahren", sagte der Kanzler am Montag. Er sprach den Angehörigen, den Opfern und den Studentinnen und Studenten der Universität Heidelberg sein Beileid aus.

24.01.2022 15:09
"Stunde der Diplomatie".
SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert hat vor einer Eskalation im Konflikt an der russisch-ukrainischen Grenze gewarnt. Alle Beteiligten müssten sich "bis zuletzt für eine friedliche Lösung einsetzen".

Besucher

Besucher:395501
Heute:36
Online:2