Gedenken Jahrestag Novemberpogrome 1938

Veröffentlicht am 08.11.2022 in Ortsverein
Für Panketal - Für Dich

Anfang letzten Monats wurde im Ortsteil Zepernick von Panketal durch Verlegung von Stolpersteinen der jüdischen Opfer durch die nationalsozialistische Gewaltherrschaft gedacht. Auch in Zepernick kam es am 9.11.1938 zu gewalttätigen Übergriffen an jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger durch Parteigänger der Nazis aus Zepernick.

Die SPD wird am Abend des Jahrestags der Novemberpogrome um 19.30 Uhr in stillem Gedenken ein Blumengebinde am Mahnstein „Die Würde des Menschen ist unantastbar‘ auf dem Dorfanger in Zepernick ablegen.

Die Ächtung und Ausgrenzung unserer jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger begann schon kurz nach Beginn der nationalsozialistischen Herrschaft 1933. So meldete bereits im April 1933 der VFL Sportfreunde Zepernick, dass der Verein keine Mitglieder jüdischen Glaubens habe. Kurz zuvor war der langjährige Vorsitzende des Vereins Gustav Seelig vom Vorsitz zurück- und aus dem Verein ausgetreten. Ob ein Zusammenhang des Rück- und Austritts zu der zur Staatsdoktrin gewordenen Judenfeindlichkeit besteht, ist nicht nachgewiesen, aber wahrscheinlich. Wie seine gesamte Familie wurde Walter Seelig nach der Deportation in einem Konzentrationslager ermordet.

Die SPD-Panketal hat den Vorschlag eingebracht, die neu errichtete Sporthalle an der Straße der Jugend zur Eröffnung nach dem durch nationalsozialistische Rassenpolitik 1943 in Ausschwitz ermordeten Zepernicker Sportsfreund Walter Seelig zu nennen.

Mit der Namensgebung eines öffentlichen Gebäudes nach Walter Seelig könnte ein in der Öffentlichkeit deutliches und nachhaltiges Zeichen gesetzt werden, dass in Panketal kein Platz für rassistische Verfolgung ist und Panketal mit dieser Namensgebung kundtut, dass jüdische Mitbürger ihren Platz in unserer Mitte haben.

Das Unrecht können wir nicht heilen, wir können aber ein deutliches Zeichen für die Zukunft setzen!

 

Panketal hilft


Ukrainehilfe Panketal

Ukrainehilfe Panketal WhatsApp Gruppe

In Panketal unterstützen wir das Netzwerk ‚Ukrainehilfe Panketal‘. In der ‚WhatsApp Gruppe‘ wird das ehrenamtliche Engagement koordiniert, Quartiere für Geflüchtete angeboten, konkreter Bedarf gepostet und Spenden zielgenau adressiert. Wer mitmachen will, kann sich mit obenstehendem QR-Code einwählen.

Eine umfangreiche ergänzende Info-Plattform dazu findest Du hier: www.ukrainehilfepanketal.de

Wir auf FACEBOOK


 

Mitglied werden


Unser Programm 2019-2024


Wahlprogramm-2019-2024

Für Dich im Bundestag


Simona Koß MdB

Arbeitsgemeinschaft Bildung


Arbeitsgemeinschaft für Bildung

SPD News


07.12.2022 09:57
Deutschland packt das.
Unser Land steht vor so vielen Krisen wie noch nie. Aber Deutschland packt das - ganz egal, wie groß die Herausforderungen sind. Mit Zusammenhalt. Und mit sozialer Politik für Dich.

Wenn Fortschritt in der Gesellschaft angenommen werden soll, dann müssen dafür Brücken gebaut und lagerübergreifende Perspektiven eingebunden werden. Ein Namensbeitrag der Vorsitzenden von SPD, Grünen und FDP.

01.12.2022 08:30
Das Bürgergeld kommt.
Wer plötzlich seinen Job verliert, braucht einen Sozialstaat als Partner, der ihm zur Seite steht. Das ist die Grundidee des neuen Bürgergelds. Egal, wie groß die Herausforderungen sind: Deutschland packt das. Mit sozialer Politik für Dich.

Besucher

Besucher:395503
Heute:29
Online:1