Maerker Panketal

Das Maerker Portal der Gemeinde Panketal gibt den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Panketal die Möglichkeit, die Verwaltung auf infrastrukturelle Mängel oder Gefahren hinzuweisen, z.B. Schlaglöcher, defekte Straßenlaternen.

Einige Hinweise zur Nutzung des Portals:

Nachfragen zu bereits eingetragenen Meldungen werden nicht veröffentlicht. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte direkt an die Gemeindeverwaltung.

Das Maerker Portal dient nicht der Anzeige von Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten. Über das Portal sollten auch keine Nachbarschaftskonflikte ausgetragen werden. Die Gemeinde behält sich vor, sowohl solche als auch anonyme Anzeigen oder unsachliche Äußerungen nicht zu veröffentlichen.

- ZUM MAERKER PORTAL PANKETAL -

 

Panketal hilft


Ukrainehilfe Panketal

Ukrainehilfe Panketal WhatsApp Gruppe

In Panketal unterstützen wir das Netzwerk ‚Ukrainehilfe Panketal‘. In der ‚WhatsApp Gruppe‘ wird das ehrenamtliche Engagement koordiniert, Quartiere für Geflüchtete angeboten, konkreter Bedarf gepostet und Spenden zielgenau adressiert. Wer mitmachen will, kann sich mit obenstehendem QR-Code einwählen.

Eine umfangreiche ergänzende Info-Plattform dazu findest Du hier: www.ukrainehilfepanketal.de

Wir auf FACEBOOK


 

Mitglied werden


Unser Programm 2019-2024


Wahlprogramm-2019-2024

Für Dich im Bundestag


Simona Koß MdB

Arbeitsgemeinschaft Bildung


Arbeitsgemeinschaft für Bildung

SPD News


Mit einem gigantischen neuen Hilfspaket will Kanzler Scholz für sinkende Energiepreise sorgen. Das Ziel: Egal wie groß die Herausforderungen sind, Deutschland packt das - jede und jeder kommt gut durch den Winter.

Viele Menschen machen sich Sorgen, ob sie ihre hohen Wohnnebenkosten zahlen können. Damit im Winter keiner in der kalten Wohnung sitzt, wird das Wohngeld verdoppelt - und der Kreis der Berechtigten verdreifacht. Deutschland packt das. Mit sozialer Politik für Dich.

Gute Arbeit verdient einen anständigen Lohn. Das ist eine Frage des Respekts. Arbeit hat ihren Wert und ihre Würde. Olaf Scholz hat als Kanzlerkandidat klar gesagt: Wenn die SPD gewählt wird, wenn er Bundeskanzler ist, wird der Mindestlohn steigen. Dieses Wahlversprechen setzen wir jetzt um - wir erhöhen den Mindestlohn auf 12 Euro pro Stunde.

Besucher

Besucher:395503
Heute:56
Online:1