SPD-Kreistagsfraktion bei den Stadtwerken Bernau zu Gast

Veröffentlicht am 25.01.2016 in Kommunalpolitik

Bernau. Am 21. Januar 2016 tauschte sich die SPD-Fraktion im Kreistag Barnim zusammen mit mit den SPD-Funktionsträgern im Südbarnim und den Stadtwerken Bernau zum Thema Kreiswerke aus. Die Grundsteinlegung für die Errichtung eines Barnimer Energiewerkes in kommunaler Hand ist eines der großen Ziele aus dem Kreistagswahlprogramm der SPD und genießt daher für die Fraktion eine hohe Priorität.

Neben Frau Köhler als Geschäftsführerin der Stadtwerke Bernau nahmen sowohl Landrat Bodo Ihrke als auch der Geschäftsführer der Barnimer Energiegesellschaft, Thomas Simon, als aktive Gesprächsparter an der Sitzung teil.

Einer Vorstellung der Stadtwerke Bernau durch Frau Köhler folgte eine Präsentation über den aktuellen Stand und mögliche weitere Schritte durch Herrn Simon. Die anschließende Diskussion widmete sich vielen Themen und Schwerpunkten, Ideen und Vorschlägen; Stoff- und Stromkreisläufe, regionale Produktion, regionaler Vertrieb, Erneuerbare Energien und viele weitere Punkte können als Beispiel dienen.

Ein wichtiger Punkt wird es auf dem Weg zur Errichtung eines  kreislichen Energiewerkes werden, alle Partner auf den gemeinsamen Weg mitzunehmen und auch Zusammenarbeit da zu sehen und zu finden, wo man sie bisher vielleicht nur vermutet.

 

Homepage SPD Barnim

Mitglied werden

 

Kalender

Alle Termine öffnen.

07.12.2017, 19:00 Uhr Fraktion Panketal
Vorbereitung der Sitzung der Gemeindevertretung und der Ausschüsse

18.01.2018, 19:00 Uhr Fraktion Panketal
Vorbereitung der Sitzung der Gemeindevertretung und der Ausschüsse

15.02.2018, 19:00 Uhr Fraktion Panketal
Vorbereitung der Sitzung der Gemeindevertretung und der Ausschüsse

08.03.2018, 19:00 Uhr Fraktion Panketal
Vorbereitung der Sitzung der Gemeindevertretung und der Ausschüsse

Links

Link zur Homepage von Britta Stark

Unsere Programme 2014-19

Link zum Wahlprogramm
 

Link zum Kreiswahlprogramm

Wetter-Online

Besucher

Besucher:395498
Heute:12
Online:1