Bernau braucht ein barrierefreies, modernes Rathaus!

Veröffentlicht am 23.02.2017 in Kommunalpolitik

Sehr geehrte Bernauerinnen und Bernauer,

aufgrund des Bürgerentscheides am 05. März 2017 in unserer Stadt sehen wir uns in der Pflicht, Sie über verschiedene Sachverhalte zum Neubau eines Rathauses zu informieren.

Bitte nutzen Sie diesen Entscheid, um Ihre Stimme gegen einen "Stopp des Rathaus-Neubaus" abzugeben.

Der politische Raum begleitet dieses so wichtige Projekt seit nunmehr 12 Jahren,
mit großen Mehrheiten wurden dazu die bisherigen Planungen bestätigt. Die Planung war
bis heute sehr kostenintensiv und es gibt Fördermittelbewilligungen in Größenordnungen. 
Auch weitere Fördermittel seitens des Landes Brandenburg sind avisiert, wir können nicht sagen, wie sich ein "Stopp Rathaus-Neubau" beim Bürgerentscheid auswirkt.
 

Die Initiatoren des Bürgerentscheides wollen kein neues Rathaus, das den Anforderungen einer modernen Verwaltung entspricht. Eine Kostenobergrenze aus 2014 in Höhe von 9,8 Mio. Euro soll festgeschrieben werden, was unmöglich ist.

Wir sind derzeit aufgrund einer konkreten Vorplanung bei Kosten in Höhe von 15,8 Mio. Euro. Das entspricht einem mittleren Standard eines Verwaltungsgebäudes dieser Größe.
Grund dafür sind Planungsanpassungen sowie ständig steigende Baupreise und neue gesetzliche Anforderungen an Baukörper und technische Anlagen. Es wird kein Palast und
kein Denkmal für einzelne Personen. Der Haushalt ist auf diese Investition eingerichtet und
das Geld ist bereits eingestellt, ohne dass auf andere Investitionen verzichtet werden muss. Auch freiwillige Aufgaben, wie Vereinsförderung und Bürgerhaushalt bleiben bestehen.

Es wird ein Zweckbau, ein Gebäude einer Architektur des 21. Jahrhunderts.
Moderne Architektur unserer Zeit in Kombination mit der mehr oder weniger historischen
Altstadt ist ein festgelegtes städtebauliches Ziel.

Die Stadt Bernau wächst und entwickelt sich zügig weiter. Fraktionsübergreifend haben wir uns zu Wohnungsbau für alle Bevölkerungsgruppen bekannt und somit zu einer wachsenden Stadt. Noch in diesem Jahr erwarten wir eine Einwohnerzahl von 40.000, Tendenz weiter zunehmend.

Die Ämter unserer Stadtverwaltung sind zur Zeit an 7 verschiedenen Standorten untergebracht. Diese müssen an einer Stelle konzentriert werden, eine Anlaufstelle für alle Bereiche ist nötig. Darüber hinaus entsprechen Arbeitsplätze der Verwaltungsmitarbeiter  kaum den Anforderungen des Arbeitsschutzes und den technischen Regeln für Arbeitsstätten.

Wir alle brauchen eine effektive, konzentrierte und bürgernahe Verwaltung. Wir brauchen eine platzmäßig und technisch optimale Ausstattung und einen barrierefreien Zugang zu allen Ämtern. Das wichtigste Gebäude der Stadt ist für Menschen mit Behinderungen und für Eltern mit Kinderwagen nur unter großen Schwierigkeiten zu erreichen, das muss so schnell wie möglich geändert werden. Der geplante Neubau ist auf Zukunft ausgerichtet, nicht nur auf 50 oder 100 Jahre.

In den letzten 25 Jahren erfolgten vorrangig Investitionen in die Infrastruktur, in Schulen, Kindergärten und Sporthallen in Millionenhöhe.

Bernau entwickelt sich als attraktiver Wohnstandort beständig weiter, die Lebensqualität
in unserer Stadt ist ein Wohlfühlfaktor. Bernau verfügt über gute Infrastruktur, genügend Gewerbeflächen und ein modernes Krankenhaus. Wir haben alle Bereiche entwickelt und
eine Fortführung geht nur mit einer Verwaltung, die zeitgemäß auch durch Räumlichkeiten ausgestattet ist.

Die Attraktivität der Innenstadt ist für die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung
von großer Bedeutung.
Wir brauchen dieses Rathaus und das gehört ins Zentrum!

Bitte nutzen Sie diesen Entscheid, um Ihre Stimme gegen einen "Stopp des Rathaus-Neubaus" abzugeben.

Jede Stimme zählt! Jede NEIN Stimme zählt!

Bernau bei Berlin, 30. Januar 2017

SPD/Freie Fraktion in der 6. SVV der Stadt Bernau bei Berlin

Elke Keil

Fraktionsvorsitzende    

 

Homepage SPD Bernau bei Berlin

Mitglied werden

 

Kalender

Alle Termine öffnen.

07.12.2017, 19:00 Uhr Fraktion Panketal
Vorbereitung der Sitzung der Gemeindevertretung und der Ausschüsse

18.01.2018, 19:00 Uhr Fraktion Panketal
Vorbereitung der Sitzung der Gemeindevertretung und der Ausschüsse

15.02.2018, 19:00 Uhr Fraktion Panketal
Vorbereitung der Sitzung der Gemeindevertretung und der Ausschüsse

08.03.2018, 19:00 Uhr Fraktion Panketal
Vorbereitung der Sitzung der Gemeindevertretung und der Ausschüsse

Links

Link zur Homepage von Britta Stark

Unsere Programme 2014-19

Link zum Wahlprogramm
 

Link zum Kreiswahlprogramm

Wetter-Online

Besucher

Besucher:395498
Heute:2
Online:1