Barnimer SPD gegen Atomkraftwerke an Oder und Ostsee

Veröffentlicht am 20.10.2011 in Unterbezirk

Eberswalde. Die Barnimer Sozialdemokraten lehnen die Pläne für ein polnisches Kernenergieprogramm grundsätzlich ab. Dazu äußert der Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Barnim Daniel Kurth:

„Mit großer Sorge nehmen wir die Bestrebungen der Republik Polen zur Kenntnis, ein Polnisches Kernernergieprogramm umzusetzen. Dazu sollen an der Ostsee und entlang der Oder zahlreiche Atomkraftwerke errichtet werden. Deutschland hat sich bewusst für den Ausstieg aus der Atomkraft entschieden und wird die Nutzung erneuerbarer Energien intensiv vorantreiben. Es muss und wird uns gelingen, für die Bevölkerung und die Wirtschaft weiterhin eine sichere Stromversorgung zu gewährleisten. Auch Polen hat gute Voraussetzungen, seinen primären Energiebedarf zu einem großen Anteil aus erneuerbaren Energien zu decken, um auf die risikobehaftete Atomkraft verzichten zu können. Unternehmen aus Brandenburg stehen bereit, hier mit Technik und Know-How-Transfer zu unterstützen.“

Die Errichtung von Atomkraftwerken entlang der Oder und Ostsee wird die SPD nicht widerstandslos hinnehmen und setzt dabei auf eine breite Ablehnung durch die Bürgerinnen und Bürger, Initiativen und Organisationen. Die Unterlagen für die Planung des polnischen Kernenergieprogramms können bis zum 04.01.2012 auf der Internetseite des Ministeriums für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg (www.mugv.brandenburg.de) eingesehen werden.

„Jeder kann sich informieren und seine Bedenken schriftlich an die polnische Seite richten. Wir hoffen, dass dort in den kommenden Wochen eine Flut von Protestbriefen eingehen wird. Es gibt nach wie vor weltweit keine Technologie, um mit einem schwerwiegenden nuklearen Unfall in einem Atomreaktor umzugehen. Die angeblich kostengünstige und umweltschonende Produktion von Atomstrom verschiebt bei der Endlagerfrage Kosten und Risiken für Jahrtausende an unseren Nachkommen“, sagt Daniel Kurth.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der Internetseite des Ministeriums für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg (MUGV) unter
http://www.mugv.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.265020.de.

Kontakt:
Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz, Abteilung Umwelt, Klimaschutz, Nachhaltigkeit, Referat 51
Andrea Sander
Tel.: 0331 / 866-7395
E-Mail: Andrea.Sander@MUGV.Brandenburg.de

 

Homepage SPD Barnim

Mitglied werden

 

Kalender

Alle Termine öffnen.

07.12.2017, 19:00 Uhr Fraktion Panketal
Vorbereitung der Sitzung der Gemeindevertretung und der Ausschüsse

18.01.2018, 19:00 Uhr Fraktion Panketal
Vorbereitung der Sitzung der Gemeindevertretung und der Ausschüsse

15.02.2018, 19:00 Uhr Fraktion Panketal
Vorbereitung der Sitzung der Gemeindevertretung und der Ausschüsse

08.03.2018, 19:00 Uhr Fraktion Panketal
Vorbereitung der Sitzung der Gemeindevertretung und der Ausschüsse

Links

Link zur Homepage von Britta Stark

Unsere Programme 2014-19

Link zum Wahlprogramm
 

Link zum Kreiswahlprogramm

Wetter-Online

Besucher

Besucher:395498
Heute:2
Online:1